Shiatsu-Institut und ISOM-Team

Shiatsu-Institut und ISOM-Team

Entwicklung

Das Institut für Shiatsu und Orientalmedizin (ISOM) in Massenheim, heute fort-geführt als aceki e.V. ist seit 1983 Ausbildungsstätte für traditionelle japanische Gesundheitsbildung und Heilkunde.

Dort haben Susanne Löhner-Jokisch und Wolfram Jokisch ihre eigene Shiatsu-Ausbildung bei Karin Kalbantner-Wernicke und anderen japanischen und westlichen Lehrern absolviert. Karin verdanken sie die wesentlichen Grundlagen ihrer Shiatsukompetenz. Seit 1990 waren sie dort selbst als Shiatsu-Lehrer*innen tätig.

1992 gründeten Susanne und Wolfram ihr eigenes ISOM-Partnerinstitut in Nürnberg und später Coburg. Seit 2006 wird das ISOM Institut für Shiatsu Bayern mit dem Fokus Gesundheitsförderung wieder in Nürnberg geführt.

2013 wurde die geschäftsführende Leitung des ISOM an Elke Waldmann weitergegeben, während Susanne und Wolfram für eine Übergangszeit die inhaltliche Leitung innehatten.
Seit Juli 2017 hat Elke auch die inhaltliche Leitung des Institutes übernommen.
Als Lehrer*innen stehen Susanne und Wolfram dem ISOM weiterhin mit Rat und Tat zur Seite.

Das ISOM-Team

Institutsleitung

Elke WaldmannElke Waldmann
geb. 1963
Shiatsu-Lehrerin GSD,
Heilpraktikerin für Shiatsu und Akupunktur (AGTCM)

Shiatsu-Lebenslauf und Schwerpunkte:
Als ich 1995 Shiatsu kennenlernte, war es „Liebe auf den ersten Blick“. Diese Begeisterung möchte ich gerne an unsere Shiatsu-Student*innen weitergeben.

Seit 1999 arbeite ich mit Shiatsu in eigener Praxis. Fasziniert von der Philosophie die der traditionellen chinesisch/japanischen Medizin zugrunde liegt, folgten 2005 und von 2009 – 2013 Akupunktur-Ausbildungen und mehrere Weiterbildungen in beiden Bereichen. Gerne kombiniere ich in meiner Praxis Shiatsu und Akupunktur.

Parallel dazu habe ich seit 2007 an den Ausbildungsgruppen am ISOM assistiert und übernahm organisatorische Arbeiten am ISOM.
Praxisbezogenes und Klient*innen-orientiertes Shiatsu mit Hirn, Herz, Hara und Händen, sowie der Erfahrungsschatz aus dem japanisch/chinesischen Hintergrundwissen des Shiatsu, insbesondere die 5 Wandlungsphasen, sind mein besonderes Anliegen.
Viel Freude macht mir auch der Kontakt zu unseren Shiatsu-Student*innen und früheren ISOM-Absolvent*innen und ich liebe es Verbindungen zu knüpfen.

Stamm-Lehrer*innen

Susanne Löhner-Jokisch,
Shiatsu-Lehrerin, M.A. Gesundheitswissenschaftlerin
Erzieherin, Weiterbildung in Erwachsenenbildung, Validation, Biographiearbeit,
Geschäftsführerin von CoreWork, Institut für Sinnberatung

Meine Schwerpunkte:
Professionelles Shiatsu-Handwerk, Gesundheitsförderung mit Shiatsu als eigenständiger Bereich im Gesundheitswesen, Demenz-Prophylaxe, Gesundheitsförderung und Begleitung von Hochbetagten durch die Kombination von Berührung und Biographiearbeit

Wolfram Jokisch 
Shiatsu-Lehrer GSD, Theologe und Erziehungswissenschaftler (Mag. theol., Dipl. Päd.), Transaktionsanalytiker (CM/DGTA), Lehrtrainer und Lehrsupervisor (ISB), Leiter von CoreWork.Institut für Sinnberatung

Meine Schwerpunkte:
Kombination von Professions- und Persönlichkeitsentwicklung, Shiatsu-Berührung mit Worten / Shiatsu in Beratungs- und Weiterbildungsprozessen, lebendige Verbindung von östlichen und westlichen Betrachtungs- und Zugangsweisen, Verbindung von Körperarbeit, Systemischer Beratung und systemisch-spiritueller Aufstellungsarbeit

Wir haben Shiatsu in unserer Anfangszeit als Paar kennen und lieben gelernt.
Wir unterrichten seit 1986 gerne gemeinsam und ergänzen uns in Schwerpunkten und Eigenarten auf eine Weise, die in unseren Ausbildungsgruppen bisher immer aufmerksam registriert und als Bereicherung erfahren wurde.

Wir sind beide Gründungsmitglieder der Gesellschaft für Shiatsu in Deutschland (GSD) im Jahr 1992 und im Verband engagiert. Wolfram von 1992 – 1998 im Vorstand, von 2003 bis 2012 als Vorstandsvorsitzender.

Markus Kawaletz
Shiatsu-Lehrer GSD
Dipl. Sozialpädagoge (FH)

 

Meine Schwerpunkte:
Shiatsu Technik, Shiatsu Handwerk
Shiatsu Mobil am Arbeitsplatz
Shiatsu in Grundschule und Hort (Samuraiprogramm)
Shiatsu als Gesundheitsförderung

Renate Hess,
Shiatsu-Lehrerin GSD
Erzieherin
Erwachsenenbildnerin (AEEB)

Renate ist inzwischen aus Altersgründen nicht mehr als Shiatsu-Lehrerin aktiv, steht dem ISOM jedoch nach wie vor mit Rat und Tat zur Seite. Sie ist unser „Joker“ und unterstützt das ISOM wenn Not an der Frau ist

Waltraud Battke
Geb. 1962
Shiatsu-Lehrerin GSD
Heilpraktikerin und Dorn-Therapeutin

Shiatsu-Lebenslauf und Schwerpunkte:
Ich lernte Shiatsu im Jahr 2000 in einer persönlichen Umbruchphase kennen und konnte die positiven Erfahrungen schnell am eigenen Leib spüren. Es hat mich seither in manch schwieriger Situation begleitet und so entstand der Wunsch, selbst mit meinen Händen, mit meiner Achtsamkeit, mit einem offenen Ohr und Zeit für andere Menschen da zu sein.

So habe ich von 2006 – 2009 meine Shiatsu-Ausbildung am ISOM absolviert.
Seit 2009 bin ich als Assistentin und inzwischen als Lehrerin am ISOM Bayern tätig, übernehme verschiedene Unterrichtsanteile, Übungstreffen und Schnupperkurse um weitere Menschen für Shiatsu zu begeistern.
Parallel dazu arbeite ich seit 2011 in eigener Praxis und mit Senioren in Shiatsu-Kursen.

Besondere Freude macht es mir, in den Ausbildungsgruppen dabei zu sein, mein Wissen weiterzugeben und in Gesprächen meine Shiatsu-Erfahrungen zu reflektieren und zu vertiefen, mich mit Menschen zu umgeben die Shiatsu für sich entdeckt und genauso viel Freude daran haben wie ich.

Nach oben scrollen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen