SHIATSU Verständnis und Hintergründe

Shiatsu verstehen wir als sanfte, absichtsfreie und zugleich tief wirkende
Berührung des ganzen Menschen in und mit seinen aktuellen Lebensthemen.

Shiatsu erkundet und erleichtert in achtsamem Dialog den aktuellen Fluss der universellen Lebensenergie (Ki). 

Shiatsu unterstützt die Partner/innen, eigene Ressourcen und Potenziale zu entdecken und situationsbezogen zu entfalten.

Shiatsu lädt die Partner/innen ein, Selbst-Wahrnehmung, Selbst-Achtung und Selbst-Verantwortung im eigenen Leben zu übernehmen und auf diese Weise das Leben dem eigenen Wesen entsprechend sinnvoll und gesund zu gestalten.

Vermutlich liegen die Wurzeln von Shiatsu in der traditionellen chinesischen Massage (Anma) und Lebenskunde, wie sie vor mehr als 5000 Jahren entwickelt und betrieben wurde. Diese von verschiedenen Einflüssen geprägte Kunst (z.B. chinesische Medizinphilosophie, Taoismus) wurde während der letzten Jahrhunderte

in japanisches Wissen integriert und verfeinert. Shiatsu hat sich dort seit Mitte des 20. Jahrhunderts als anerkannte Gesundheitsvorsorge und Heilkunst etabliert.

Das Wissen um den menschlichen Organismus als Energiesystem, in dessen Leitbahnen u.a. die Grund-Lebensenergie (Ki) zirkuliert und die Körper-Funktionskreise ebenso nährt wie die größeren menschlichen Gemeinschaften, ist Grundlage der fernöstlichen Vorstellung von Gesundheit als Lebensfluss, in die Shiatsu eingebettet ist.

In den letzten 30 Jahren ist Shiatsu auch in der westlichen Welt verbreitet worden und hat heute eine zunehmend eigenständige europäische Form gefunden, die in Deutschland von der Gesellschaft für Shiatsu in Deutschland (GSD) und den in ihr verbundenen Shiatsu-Praktiker/innen, - Lehrer/innen und Schulen aktiv ausgestaltet wird. 
(siehe dazu ausführlicher das Grundprogramm der Gesellschaft für Shiatsu in Deutschland unter www.shiatsu-gsd.de)

Wir entwickeln an unserem Institut Shiatsu weiter als eigenständiges System energetischer Leib-Arbeit, gesundheitsfördernder Lebenskunde und Lebenskunst durch eine Kombination tiefwirkender Berührung mit Händen, Haltung und im dialogischen Gespräch.

Shiatsu ist für uns zugleich lernbares Handwerk und lebenslang zu übende Kunst der achtsamen, tiefgehenden Berührung und respektvollen Begegnung mit Menschen und ihren aktuellen und existentiellen Herausforderungen und Lebensthemen.

Dazu bedarf es auch der Bereitschaft zur intensiven Begegnung mit der eigenen Persönlichkeit und ihrer Entwicklung hin zu einer immer wieder neu zu findenden, stimmigen Gesamtfigur.

Shiatsu ist nach unserer Überzeugung ein wichtiger Beitrag zu einer notwendigen Korrektur und Ergänzung unseres Gesundheitswesens in Deutschland in Richtung selbstverantworteter Gesundheitsförderung und Lebenskunst.

 

 

Shiatsu geschieht im Verbinden der Gegensätze durch achtsame Berührung.

 
Letzte Änderung
08.10.2012
ISOM
Institut für Shiatsu
Troststraße 4, D 90429 Nürnberg
Institutsräume:
Zufuhrstraße 8 (RG, 1. Etage)
90443 Nürnberg
Tel. +49 (0) 911/ 26 27 39